| News

Basel Area wird zum Schweizer Hotspot für chinesische Pharmafirmen

29.09.2021

Immer mehr chinesische Pharmaunternehmen wählen die Basel Area als Standort für ihre Niederlassung in der Schweiz. Unter ihnen ist Hengrui Medicine, Asiens grösster Pharmakonzern nach Marktkapitalisierung. Das andere Schwergewicht, BeiGene, ist bereits seit 2018 in Europas erstklassigem Life Sciences-Standort tätig. Die Basel Area entwickelt sich zusehends zum Schweizer Hotspot für chinesische Pharmafirmen.

Grösste Pharmaunternehmen Asiens nach Marktkapitalisierung (Bild: Visual Capitalist)

Bislang ist Hengrui Medicine ausserhalb Asiens nicht sehr bekannt, aber das Unternehmen ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Mit dem rasanten Wachstum des chinesischen Marktes wird sich dies nun ändern. Laut einer Analyse von Visual Capitalist ist Hengrui Medicine mittlerweile nach Marktkapitalisierung das grösste Pharmaunternehmen in Asien.

Hengrui Medicine wurde 1970 gegründet und gehört heute mit einer Marktkapitalisierung von über 58 Milliarden Dollar zu den 30 grössten Unternehmen der Pharmabranche weltweit. Das Unternehmen ist führend auf dem chinesischen Markt für Krebsmedikamente, chirurgische Anästhetika, Spezialinfusionen und Kontrastmittel.

In den letzten Jahren expandierte Hengrui Medicine in die USA und nach Europa. Erst im Jahr 2020 wurde der europäische Hauptsitz in der Basel Area eingerichtet. Der Standort Basel wird sich der klinischen Forschung und Entwicklung der innovativen Medikamente von Hengrui in Europa widmen. Bis Ende 2021 wird die Organisation auf 50 Mitarbeitende anwachsen, ein weiterer Ausbau ist für 2022 geplant.

Michael van der Laan, Head of Clinical Development bei Hengrui Europe Therapeutics AG: «Es gibt so viele verschiedene Biotech-Unternehmen, die sich hier niederlassen, und ich denke, einer der Gründe dafür ist die Innovation, die sie in Basel finden. Wir planen, in Basel erhebliche Mittel für den Aufbau der Forschungs- und Entwicklungsorganisation aufzuwenden. Basel ist einer der wenigen Orte in Europa, an denen man das tun kann. Eines der Dinge, die Basel auszeichnen, ist der grosse Talentpool in der Pharmaindustrie.»

Ein weiteres Schwergewicht aus Asien ist BeiGene. Das weltweit tätige biopharmazeutische Unternehmen hat einen regionalen Hauptsitz in Basel eingerichtet, wo es seine europäischen klinischen Studien verwaltet und die potenzielle Markteinführung seiner Arzneimittelkandidaten ausserhalb Asiens vorbereitet. Die Präsenz in Basel könnte bei einem der jüngsten Geschäftsabschlüsse hilfreich gewesen sein: Novartis hat eine strategische Kooperationsvereinbarung zur Lizenzierung von Tislelizumab von BeiGene in wichtigen Märkten ausserhalb Chinas unterzeichnet und damit den Einstieg von Novartis in den grossen und wachsenden Bereich der Checkpoint-Inhibitoren beschleunigt. Im Rahmen der Vereinbarung erhält Novartis die Entwicklungs- und Vermarktungsrechte für Tislelizumab in den Vereinigten Staaten, Kanada, Mexiko, der Europäischen Union, dem Vereinigten Königreich, Norwegen, der Schweiz, Island, Liechtenstein, Russland und Japan gegen eine Vorauszahlung von 650 Millionen Dollar sowie Lizenzgebühren und Meilensteinzahlungen.

Wenn es um chinesische Pharmaunternehmen in der Basel Area geht, sind Hengrui und BeiGene nicht die einzigen. Auch Luye, Worg Pharmaceuticals und Adagene haben eine Niederlassung in der Basel Area gegründet. Das macht die Basel Area zum Schweizer Hotspot für chinesische Pharmafirmen. Die Standortpromotion und Innovationsförderung Basel Area Business & Innovation unterstützte die Unternehmen bei der Ansiedlung ihrer Basler Niederlassungen.

Diesen Artikel weitergeben

Auch das könnte Sie interessieren:

Basel Area fördert drei Digital Health-Startups
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest, Switzerland Innovation Park

Basel Area fördert drei Digital Health-Startups

Basel Area Business & Innovation wird die drei Gewinner seines DayOne Digital Health Accelerators 2022 intensiv fördern. Sie kommen aus...

Weiterlesen
Gray siedelt sich in Basel an
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Gray siedelt sich in Basel an

Der nordamerikanische voll integrierte Spezialdienstleister Gray gründet eine Niederlassung in Basel. Für die Wahl des europäischen Standorts waren die zentrale...

Weiterlesen
Künstliche Intelligenz findet rettendes Antibiotikum
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Künstliche Intelligenz findet rettendes Antibiotikum

Ein Computeralgorithmus identifiziert Antibiotika, die bei einer Infektion mit multiresistenten Keimen noch wirken. Das Universitätsspital Basel und das in Basel...

Weiterlesen
Investoren geben Anaveon 110 Millionen Franken
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Investoren geben Anaveon 110 Millionen Franken

Anaveon hat bei einer Finanzierungsrunde der Serie B Investitionszusagen in Höhe von 110 Millionen Franken erhalten. Damit kann das biopharmazeutische...

Weiterlesen
Basler Allianz kämpft gegen Antibiotikaresistenz
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Basler Allianz kämpft gegen Antibiotikaresistenz

In Basel hat sich die Allianz Spearhead gegen die stille Pandemie der antimikrobiellen Resistenz gegründet. Sie wird 2050 etwa viermal...

Weiterlesen
Kinarus und Noorik erhalten Förderung vom Bund
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Kinarus und Noorik erhalten Förderung vom Bund

Die beiden Basler biopharmazeutischen Unternehmen Kinarus und Noorik erhalten vom Bund Fördermittel für ihre klinischen Studien an Wirkstoffkandidaten gegen Covid-19....

Weiterlesen
Alloy kauft deepCDR und baut Standort Basel aus
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Alloy kauft deepCDR und baut Standort Basel aus

Die Bostoner Biotechnologiefirma Alloy Therapeutics erwirbt das Basler Startup deepCDR Biologics. Die Alloy-Labore und die Einrichtungen von deepCDR in Basel...

Weiterlesen
Basler Healthtech-Fonds wird erfolgreich abgeschlossen
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Basler Healthtech-Fonds wird erfolgreich abgeschlossen

Der Risikokapitalgeber MTIP hat den erfolgreichen Abschluss seines FUND II bekanntgegeben. Der Fonds investiert als einer der ersten in innovative...

Weiterlesen
Roche-Tests können Omikron erkennen
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Roche-Tests können Omikron erkennen

Die Roche-Tochter TIB Molbiol hat neue Corona-Tests entwickelt, die auch die neue Omikron-Variante erkennen können. Diese Tests sollen der Forschung...

Weiterlesen
Hemex erhält 7,1 Millionen Franken
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Hemex erhält 7,1 Millionen Franken

Hemex hat in einer Serie C-Finanzierungsrunde insgesamt 7,1 Millionen Franken eingeworben. Das Unternehmen für klinische Auftragsforschung und Investitionen in Startups...

Weiterlesen
1 2 3 26