Skip to main content
| News

BioVersys erhält Finanzierung für Kampf gegen Tuberkulose

01.03.2021

Die Basler Pharmafirma BioVersys erhält zusammen mit zwei Partnern 2,7 Millionen Euro. Diese Finanzierung dient zur Lancierung einer Phase 2a-Studie für ein Mittel zur Bekämpfung von Tuberkulose. Basel ist der ideale Standort zur Entwicklung solcher Innovationen.

Das Programm European and Developing Countries Clinical Trials Partnership (EDCTP), an dem auch die Schweiz beteiligt ist, ermöglicht klinische Studien für die Entwicklung von Medikamenten und Impfstoffen. Nun hat EDCTP der Basler Firma BioVersys und den zwei Partnern TASK Foundation und GSK 2,7 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Damit soll eine klinische Phase 2a-Studie für das Mittel BVL-GSK098 ermöglicht werden, welches BioVersys zur Bekämpfung von Tuberkulose entwickelt hat. Dabei soll BVL-GSK098 gemeinsam mit dem Antibiotikum Ethionamid (Eto) eingesetzt werden und dessen Aktivität erhöhen. Aktuell läuft eine Phase 1-Studie.

BioVersys entwickelt Medikamente auf Basis kleiner Moleküle, welche zur Behandlung von Infektionen genutzt werden, die durch resistente Krankheitserreger entstehen. Damit trägt das Unternehmen zum Kampf gegen das zunehmende Problem von Antibiotikaresistenzen bei. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) setzt im Kampf gegen multiresistente Tuberkulosestämme Hoffnungen in das Mittel Eto, wie aus der Medienmitteilung hervorgeht.

Auch Basel Area Business & Innovation, die Agentur für Standortpromotion und Innovationsförderung, hat sich den Kampf gegen Antibiotikaresistenzen auf die Fahnen geschrieben. In einem vom Technologiepark Basel produzierten Video weist Professor Christoph Dehio vom Biozentrum der Universität Basel darauf hin, dass die Entwicklung von gegen multiresistente Keime effizienten Wirkstoffe in den vergangenen Jahrzehnten stagniert. Dehio ist auch Direktor des Nationalen Forschungsschwerpunktes (NFS) Anti Resist, welches die Entwicklung neuartiger und gegen multiresistente Keime wirksamer Antibiotika vorantreibt. „Der Forschungsplatz Schweiz, mit Basel als Zentrum, bietet dabei ideale Voraussetzungen für dieses ambitionierte interdisziplinäre Forschungsprojekt, das an der Universität Basel angesiedelt ist“, so Dehio.

Auch das in Basel ansässige Departement Biosysteme (D-BSSE) der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) ist Teil dieses Projektes. Bei BioVersys handelt es sich um eine Ausgliederung aus dem D-BSSE. Das Startup ist im Technologiepark Basel zu Hause, in dem insgesamt 230 Forschende tätig sind. „Wir finden hier die nötige Infrastruktur, um Weltklasse-Forschung zu betreiben“, heisst es in dem Video von Marc Gitzinger, Gründer und CEO von BioVersys. „In Zusammenarbeit mit Projekten wie Anti Resist profitieren beide Seiten.“ Es würde allerdings viel Zeit brauchen, bis solche Innovationen in der Praxis ankommen. Firmen wie BioVersys würden dabei als Bindeglied zwischen Universitäten und dem Markt fungieren. Im Hinblick auf die dazu notwendigen Rahmenbedingungen sagt Gitzinger: „Basel bietet einen der weltweiten besten Standorte. Das Netzwerk aus Weltklasse-Hochschulen, Pharma, der Zugang zu Risiko-Kapital sind essenziell und funktionieren gut.“ Sein Unternehmen habe bereits viele Arbeitsplätze geschaffen und wolle auch weiter wachsen, um der Region etwas zurückzugeben.

Diesen Artikel weitergeben

Auch das könnte Sie interessieren:

Basel Area Business & Innovation, Invest, Life Sciences / Biotech, Switzerland Innovation Park

Pharmafirmen aus Korea interessieren sich für Basel Area

Mehrere südkoreanische Life Sciences-Firmen haben sich seit Oktober vor Ort über eine mögliche Niederlassung in der Basel Area informiert, darunter...

Weiterlesen
Gamma Technologies kauft Portfolio von ProFEMAG
Advanced Manufacturing, Basel Area Business & Innovation, ICT, Innovation, Invest

Gamma Technologies kauft Portfolio von ProFEMAG

Die Basler ProFEMAG AG hat ihre FEMAG-Software für elektrische Maschinen­anwendungen an Gamma Technologies veräussert. Nun plant das Unternehmen mit Sitz...

Weiterlesen
Basel Area Business & Innovation, ICT, Innovation, Invest, Life Sciences / Biotech

Databaum nimmt seinen Sitz in Basel

Databaum richtet seinen Hauptsitz in Basel ein und will von dort aus wachsen. Das Startup bietet der Landwirtschaft auf dem...

Weiterlesen
Clinerion lanciert Plattform für Patientendaten
Basel Area Business & Innovation, Digital Health, ICT, Innovation, Invest, Life Sciences / Biotech

Clinerion lanciert Plattform für Patientendaten

Das Basler Unternehmen Clinerion führt seine Plattform für Maschinelles Lernen ein. Sie umfasst ein globales Netzwerk von Spitälern und ermöglicht...

Weiterlesen
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest, Life Sciences / Biotech, Switzerland Innovation Park

Neuer Innovationscampus in der Basel Area ist eröffnet

Der Main Campus des Switzerland Innovation Park Basel Area ist am 29. Oktober offiziell eröffnet worden. Bundesrat Guy Parmelin betonte...

Weiterlesen
Sumitovant erwirbt alle Aktien von Myovant
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest, Life Sciences / Biotech

Sumitovant erwirbt alle Aktien von Myovant

Sumitovant macht die Basler Firma Myovant Sciences zu ihrer hundertprozentigen Tochterfirma und erwirbt alle Aktien von Myovant für 27 Dollar...

Weiterlesen
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest, Life Sciences / Biotech

VectivBio erlöst 125 Millionen Dollar aus Aktienverkauf

VectivBio hat den Abschluss des Zeichnungsangebots für 16'700'000 Stammaktien bekanntgegeben. Damit erzielte die Basler Biotechfirma einen Bruttoerlös von rund 125...

Weiterlesen
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest, Life Sciences / Biotech

KetoSwiss erhöht Kapital um 4 Millionen Dollar

KetoSwiss hat von Investoren 4 Millionen Dollar erhalten. Das Basler Startup entwickelt Produkte zur Linderung neurologischer Erkankungen wie Migräne und...

Weiterlesen
Basel Area Business & Innovation, Invest, Life Sciences / Biotech

Escientia Switzerland wird zu Primopus

Die indische Deccan Fine Chemicals übernimmt Escientia Switzerland und gibt ihr einen neuen Namen: Primopus AG. Die neue Besitzerin kündigt...

Weiterlesen
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest, Life Sciences / Biotech

Novartis investiert 100 Millionen Franken in Biologikazentrum

Das Pharmaunternehmen Novartis investiert 100 Millionen Franken in ein neues Kompetenzzentrum für Biologika auf seinem Basler Campus. Dort soll die...

Weiterlesen
1 2 3 31