| News

Lumineo verbaut lichtdurchlässigen Beton für Vinci

23.08.2021

Der global tätige Bau- und Energiekonzern Vinci hat die jurassische Lumineo Group damit beauftragt, in der Eingangshalle seines neuen Pariser Konzernsitzes eine Wand mit lichtdurchlässigem Beton zu gestalten. Lumineo hat dieses innovative Material erfunden. Mit LEDs können Bilder durch diese Wand projiziert werden.

Die lichtdurchlässige Betonwand in der Eingangshalle des neuen Hauptsitzes von Vinci (Bild: Lumineo)

Lumineo, ein junges Unternehmen aus dem Kanton Jura, ist eingeladen worden, einen Teil der repräsentativen Eingangshalle im neuen Konzernsitz von Vinci mit seinem innovativen Material zu gestalten. Für den grössten Baukonzern Europas und den fünftgrössten der Welt hat Lumineo eine 80 Quadratmeter grosse Wand aus lichtdurchlässigem Beton errichtet. Das verwendete Material heisst Lumistone. Es ist eine Eigenentwicklung des in Porrentruy ansässigen Unternehmens.

Laut einem Artikel von RFJ ist dies die grösste Wand, die die Lumineo Group je mit diesem Material gebaut hat. Lumistone sieht aus wie Beton. Mittels LEDs können animierte Bilder durch diese Wand projiziert werden. Der Weg zur erfolgreichen Entwicklung dieses transluziden Materials sei „so hart wie Beton“ gewesen, so Lumineo auf seiner Internetseite. Unzählige Schichten von Glasfasern hätten in den Beton gegossen werden müssen, „bevor das Rezept entdeckt wurde“.

Darüber hinaus ist dies eine geschwungene Wand, „was bedeutet, dass die Struktur anders bearbeitet werden musste“, wird Lumineo-CEO und eine der Projektleiterinnen, Aurélie Pezzotta, zitiert. Sie war Mitte Juni Gast der neuen Veranstaltungsreihe Femmes Fondatrices im Switzerland Innovation Park Basel AreaStandort Jura. Pezzotta sei froh darüber, diesen Bau fertiggestellt zu haben, denn „die Nächte waren in den vergangenen Monaten sehr kurz“.

Eine Wand im Empfangsbereich des weltweit führenden Bauunternehmens könne für die Lumineo Gruppe nur von Vorteil sein. „Viele Architekten und Projektmanagerinnen werden hier vorbeikommen“, es sei also ein grossartiges Schaufenster für das Unternehmen. Nun wolle sich Lumineo auf nationaler Ebene weiterentwickeln und weitere Mitarbeitende einstellen.

Diesen Artikel weitergeben

Auch das könnte Sie interessieren:

Basel Area fördert drei Digital Health-Startups
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest, Switzerland Innovation Park

Basel Area fördert drei Digital Health-Startups

Basel Area Business & Innovation wird die drei Gewinner seines DayOne Digital Health Accelerators 2022 intensiv fördern. Sie kommen aus...

Weiterlesen
Gray siedelt sich in Basel an
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Gray siedelt sich in Basel an

Der nordamerikanische voll integrierte Spezialdienstleister Gray gründet eine Niederlassung in Basel. Für die Wahl des europäischen Standorts waren die zentrale...

Weiterlesen
Künstliche Intelligenz findet rettendes Antibiotikum
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Künstliche Intelligenz findet rettendes Antibiotikum

Ein Computeralgorithmus identifiziert Antibiotika, die bei einer Infektion mit multiresistenten Keimen noch wirken. Das Universitätsspital Basel und das in Basel...

Weiterlesen
Investoren geben Anaveon 110 Millionen Franken
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Investoren geben Anaveon 110 Millionen Franken

Anaveon hat bei einer Finanzierungsrunde der Serie B Investitionszusagen in Höhe von 110 Millionen Franken erhalten. Damit kann das biopharmazeutische...

Weiterlesen
Basler Allianz kämpft gegen Antibiotikaresistenz
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Basler Allianz kämpft gegen Antibiotikaresistenz

In Basel hat sich die Allianz Spearhead gegen die stille Pandemie der antimikrobiellen Resistenz gegründet. Sie wird 2050 etwa viermal...

Weiterlesen
Kinarus und Noorik erhalten Förderung vom Bund
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Kinarus und Noorik erhalten Förderung vom Bund

Die beiden Basler biopharmazeutischen Unternehmen Kinarus und Noorik erhalten vom Bund Fördermittel für ihre klinischen Studien an Wirkstoffkandidaten gegen Covid-19....

Weiterlesen
Alloy kauft deepCDR und baut Standort Basel aus
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Alloy kauft deepCDR und baut Standort Basel aus

Die Bostoner Biotechnologiefirma Alloy Therapeutics erwirbt das Basler Startup deepCDR Biologics. Die Alloy-Labore und die Einrichtungen von deepCDR in Basel...

Weiterlesen
Basler Healthtech-Fonds wird erfolgreich abgeschlossen
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Basler Healthtech-Fonds wird erfolgreich abgeschlossen

Der Risikokapitalgeber MTIP hat den erfolgreichen Abschluss seines FUND II bekanntgegeben. Der Fonds investiert als einer der ersten in innovative...

Weiterlesen
Roche-Tests können Omikron erkennen
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Roche-Tests können Omikron erkennen

Die Roche-Tochter TIB Molbiol hat neue Corona-Tests entwickelt, die auch die neue Omikron-Variante erkennen können. Diese Tests sollen der Forschung...

Weiterlesen
Hemex erhält 7,1 Millionen Franken
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

Hemex erhält 7,1 Millionen Franken

Hemex hat in einer Serie C-Finanzierungsrunde insgesamt 7,1 Millionen Franken eingeworben. Das Unternehmen für klinische Auftragsforschung und Investitionen in Startups...

Weiterlesen
1 2 3 26