Skip to main content
| News

Neues Label garantiert den Datenverbleib in der Schweiz

28.08.2020

Die swiss made software Gmbh mit Sitz in Basel garantiert mit dem neuen Label „swiss hosting“, dass Daten die Schweiz nicht verlassen. Damit werden Swissness und Qualität durch die Verwendung des Labels gesichert.

 

Der Umzug in die Cloud zusammen mit der Einführung der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) zeigten klar, dass der Aufbewahrungsort der Daten in Zukunft von immer grösserer Bedeutung sein wird, heisst es in einer Medienmitteilung der in Basel ansässigen swiss made software. Insofern mache es Sinn, ein Qualitätssiegel in der Tradition von „swiss made“ für den Umgang mit Daten zu schaffen. Das neue Label „swiss hosting“ garantiere, dass die Aufbewahrung bei Schweizer Unternehmen in Schweizer Hand und nach Schweizer Recht erfolge. Tochtergesellschaften ausländischer Konzerne sowie Schweizer Firmen in Dritthand können nicht an „swiss hosting“ partizipieren.

„swiss hosting“ ist das Rebranding des Ende 2018 eingeführten „hosted in switzerland“, an dem in kurzer Zeit über 100 Firmen teilnahmen. „swiss hosting“ wurde von swiss made software entwickelt und wird den Trägern des gleichnamigen Labels exklusiv angeboten. Es richtet sich an Schweizer SaaS-Anbieter (Software as a Service) und Hoster. Partner von swiss made software ist nebst anderen auch die Initiative DayOne von Basel Area Business & Innovation.

Das neue Label soll zu einem mit dem bekannten „swiss made“ vergleichbaren Qualitätssiegel werden, im digitalen Bereich. Auch die Swissness soll dabei im Vordergrund stehen, weshalb in enger Absprache mit den Label-Trägern ein Vertrag für den rechtlichen Rahmen entwickelt wurde. Teil des Vertrags sind auch Sanktionsmöglichkeiten im Missbrauchsfall, was von den Label-Trägern klar gefordert wurde, wie swiss made software betont.

Bei Verwendung von „swiss hosting“ mit oder ohne Kombination mit swiss made software müssen die Unternehmen die gewünschte Verwendung deklarieren und sich mit den relevanten Bedingungen einverstanden erklären. So sorge das neue Label für Klarheit, erklärt der Jurist Simon Schlauri, der an der Entwicklung des Vertrags beteiligt war: „Bei swiss hosting müssen Sie sich keine Gedanken machen, ob ausländische Anbieter ihren Regierungen Auskunft über Ihre Daten geben müssen.“ Im Klartext heisst das: Alle Daten bleiben in der Schweiz.

Diesen Artikel weitergeben

Auch das könnte Sie interessieren:

Clinerion ist neu Teil von Citeline
Basel Area Business & Innovation, ICT, Innovation, Invest, Life Sciences / Biotech

Clinerion ist neu Teil von Citeline

Clinerion ist in die New Yorker Firma Citeline integriert worden. Mit den komplementären Möglichkeiten von Citeline zur Beschleunigung der Entwicklung...

Weiterlesen
Advanced Manufacturing, Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest, Sustainability

KUORI entwickelt biologisch abbaubare Kunststoffe

Das Basler Cleantech-Unternehmen KUORI GmbH entwickelt alternative Materialien für herkömmliche Kunststoffe. Ziel ist, den Anfall von Mikroplastik durch Abrieb zu...

Weiterlesen
BLKB weitet Förderung von Startups aus
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest

BLKB weitet Förderung von Startups aus

Die Basellandschaftliche Kantonalbank gibt besonders vielversprechenden KMU und Startups, die im Rahmen des Programms „100 fürs Baselbiet“ bereits gefördert werden,...

Weiterlesen
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest, Life Sciences / Biotech

AMR Action Fund investiert in neue Antibiotika von BioVersys

Die erste Investition des AMR Action Fund in Europa geht an BioVersys mit Sitz im Tech Park Basel. Die weltweit...

Weiterlesen
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest, Life Sciences / Biotech

Investoren geben Resistell 8,5 Millionen Franken

Die Resistell AG hat im ersten Teil ihrer Serie B-Finanzierungsrunde 8,5 Millionen Franken eingenommen. Damit strebt das Biotech-Unternehmen die EU-Zertifizierung...

Weiterlesen
Basel Area Business & Innovation, ICT, Innovation, Invest

BSI integriert Künstliche Intelligenz von Parashift in Bankensoftware

Parashift, Spezialist für die intelligente Verarbeitung von Dokumenten mithilfe Künstlicher Intelligenz, ist mit BSI eine Partnerschaft eingegangen. Das Softwareunternehmen baut...

Weiterlesen
Basel Area Business & Innovation, ICT, Innovation, Invest

UptownBasel tritt IBM Quantum Network bei

UptownBasel ist eine Partnerschaft mit IBM eingegangen. Das im Entstehen begriffene Kompetenzzentrum für die Industrie 4.0 stellt seinen Partnern damit...

Weiterlesen
Basel Area Business & Innovation, Innovation, Invest, Life Sciences / Biotech, Switzerland Innovation Park

Pharmafirmen aus Korea interessieren sich für Basel Area

Mehrere südkoreanische Life Sciences-Firmen haben sich seit Oktober vor Ort über eine mögliche Niederlassung in der Basel Area informiert, darunter...

Weiterlesen
Gamma Technologies kauft Portfolio von ProFEMAG
Advanced Manufacturing, Basel Area Business & Innovation, ICT, Innovation, Invest

Gamma Technologies kauft Portfolio von ProFEMAG

Die Basler ProFEMAG AG hat ihre FEMAG-Software für elektrische Maschinen­anwendungen an Gamma Technologies veräussert. Nun plant das Unternehmen mit Sitz...

Weiterlesen
Basel Area Business & Innovation, ICT, Innovation, Invest, Life Sciences / Biotech

Databaum nimmt seinen Sitz in Basel

Databaum richtet seinen Hauptsitz in Basel ein und will von dort aus wachsen. Das Startup bietet der Landwirtschaft auf dem...

Weiterlesen
1 2 3 31