| News

Kantone in der Basel Area beschliessen Hilfsmassnahmen

25.03.2020

Basel/Liestal/Delémont - Wegen der Coronavirus-Krise haben die drei Trägerkantone von BaselArea.swiss ergänzend zu den Massnahmen des Bundes Soforthilfen beschlossen. Basel-Stadt, Basel-Landschaft und Jura unterstützen Unternehmen und andere Betroffene massiv. Damit sollen die Folgen der Corona-Pandemie im Wirtschaftsraum Basel Area abgefedert werden.

Die Kantone der Wirtschaftsregion Basel Area haben im Zuge der Coronavirus-Krise umfangreiche Soforthilfeprogramme beschlossen. Sie sollen die Massnahmen des Bundes ergänzen und Notsituationen abfedern. Bereits am 11. März hatte der Kanton Basel-Stadt eine Aufstockung des Krisenfonds um 5 Millionen Franken, längere Zahlungsfristen für staatliche Leistungen und die Übernahme von Bürgschaften für Überbrückungskredite beschlossen. Laut einer Medienmitteilung vom 24. März hat der Regierungsrat die kantonalen Hilfsmassnahmen konkretisiert.

So wird Mietern von Geschäften in kantonseigenen Liegenschaften der Mietzins für zunächst fünf Wochen erlassen. Kitas erhalten ausfallende Elternbeiträge. Zahlungen an Empfänger von Staatsbeiträgen laufen weiter, auch wenn sie ihre Leistungen nicht in vollem Umfang erbringen können. Parkgebühren werden gesenkt oder erlassen, um dem Personal im Gesundheitswesen das Pendeln mit dem eigenen Auto zu erleichtern. Allmendgebühren für Boulevardrestaurants, Reklameanlagen, Warenauslagen, Reklamereiter und Marktstände werden vorläufig nicht erhoben. Bei kantonalen Verwaltungsverfahren sowie bei Initiativ- und Referendumsbegehren wurde ein Fristenstillstand vereinbart. Behörden, deren Dienstleistungen nur physisch erbracht werden können, bleiben geöffnet.

Ebenfalls am 24. März hat der Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft sein Massnahmenpaket in Höhe von 100 Millionen Franken konkretisiert. Laut einer Medienmitteilung erhalten Unternehmen in Kurzarbeit und Selbständige eine nicht rückzahlbare Soforthilfe für laufende Kosten von 7500 Franken. Zusätzlich werden pro angestellter Person je 250 Franken gezahlt. Maximal werden je Unternehmen 10’000 Franken bereitgestellt. Zudem hält sich der Kanton bereit, Überbrückungskredite von Banken an Baselbieter Unternehmungen abzusichern. Die zu garantierenden Kredite von bis zu 50’000 Franken werden mit einer maximalen Laufzeit von zwei Jahren zu 0 Prozent Zins gewährt. Zudem werden Lehrbetriebe in Kurzarbeit mit einem Pauschalbetrag von 450 Franken pro Lernendem unterstützt. Darüber hinaus verzichtet der Kanton auf Verzugszinsen für Steuern.

Der Kanton Jura hat laut einer Medienmitteilung kantonale Massnahmen in Höhe von 9 Millionen Franken beschlossen. Steuerliche Vorauszahlungen für 2020 können angepasst werden. Verzugszinsen sind bis Ende August ausgesetzt. Betriebe, die im Herbst trotz der schwierigen Situation einen Lehrling einstellen, erhalten eine einmalige Finanzhilfe. Sozialhilfeempfänger bekommen für drei Monate eine Pauschale für ihre Ausgaben. Das kantonale Beschäftigungsprogramm für Arbeitslose wird aufrechterhalten. Ausserdem unterstützt der Kanton Startups finanziell und bei der Antragsstellung von Bundeshilfen.

Share this article

You might also be interested in

Basel Area Business & Innovation, Innovation, Switzerland Innovation Park

Industrie-4.0 projekte gesucht

Die dritte i4Challenge von Basel Area Business & Innovation ist eröffnet. Firmen und Hochschulen können nun ihre Industrie-4.0-Lösungen einreichen. Den Gewinnern winken einzigartige Fördermittel sowie eine Standortbestimmung für ihr Industrie-4.0-Vorhaben. Ein Interview mit Albert Hilber, Manager Upper Rhine, Industrial Transformation bei Basel Area Business & Innovation. Autor: Eugen Albisser von Technik und Wissen

Lesen Sie weiter
Novartis Campus
Basel Area Business & Innovation, Switzerland Innovation Park

Switzerland Innovation Park Basel Area Standort Novartis Campus

Wir freuen uns, weiteren Zuwachs für den Switzerland Innovation Park Basel Area bekannt zu geben: Unser neuer Standort auf dem Novartis Campus widmet sich der digitalen Gesundheit und soll zu einem Brennpunkt für Experten des digitalen Gesundheitsbereichs werden.

Lesen Sie weiter
Basel Area Business & Innovation, Switzerland Innovation Park

Der Innovationscampus GRID füllt sich

Zwei Einheiten der Universität Basel und ein biopharmazeutisches Unternehmen werden ihre Standorte in den im Bau befindlichen Innovationscampus GRID auf dem BaseLink Areal in Allschwil verlegen. Die Neubauten werden künftig auch Hauptsitz des Switzerland Innovation Park Basel Area sein.

Lesen Sie weiter
Basel Area Business & Innovation, Innovation

Artidis schliesst Studie erfolgreich ab

Das Basler Startup Artidis hat eine Nanotechnologie-Plattform entwickelt, die unter anderem zur Krebsdiagnose genutzt werden kann. Nun ist die Plattform in einer Studie getestet worden, in welcher das primäre Ziel auch erreicht wurde.

Lesen Sie weiter
Basel Area Business & Innovation, Innovation

Startup Academy feiert Jubiläum

Die Startup Academy ist zehn Jahre nach der Gründung auf Erfolgskurs. Die Initiative hat bisher 280 Jungfirmen unterstützt. Das ursprünglich in Basel gestartete Projekt ist bereits an mehreren Standorten in der Schweiz vertreten und will weiter wachsen.

Lesen Sie weiter
Basel Area Business & Innovation, Invest

Syngenta wächst stark und bleibt Basel treu

Die Unternehmen Syngenta AG, Adama und Sinochem werden unter dem Dach der neuen Syngenta Group vereint. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Basel und beschäftigt rund 48'000 Mitarbeitende in mehr als 100 Ländern.

Lesen Sie weiter
Basel Area Business & Innovation, Innovation

Tolremo nimmt zusätzliche Mittel ein

Die Muttenzer Biotechfirma Tolremo Therapeutics hat in einer Finanzierungsrunde zusätzliche 4,7 Millionen Franken eingenommen. Das Unternehmen entwickelt Krebstherapien für die Präzisionsmedizin und treibt nun die klinische Entwicklung voran.

Lesen Sie weiter
Ruben Herrendorff, CEO Polyneuron Pharmaceuticals
Basel Area Business & Innovation, Innovation

Polyneuron-Medikament erhält Sonderstatus in USA

Die amerikanische Gesundheitsbehörde hat das Medikament PN-1007 von Polyneuron als Orphan Drug ausgewiesen. Dieser Status gleicht durch Sonderkonditionen kommerzielle Nachteile bei der Entwicklung von Arzneimitteln gegen seltene Krankheiten aus.

Lesen Sie weiter
Basel Area Business & Innovation, Innovation

i4Challenge Ausschreibung ist eröffnet

Die i4Challenge ist ein Programm für KMU, Startups und Industrie 4.0-Initiativen und -Projekte, die sich auf innovative Lösungen, Produkte oder Dienstleistungen für die industrielle Transformation fokussieren.

Lesen Sie weiter
Basel Area Business & Innovation, Invest

Schweizer vertrauen Ricola

Ricola ist zur vertrauenswürdigsten Marke der Schweiz gekürt worden. Der in der Basel Area ansässige Hersteller von Kräuterbonbons hatte die Auszeichnung bereits 2017 gewonnen.

Lesen Sie weiter
1 2 3 14