Skip to main content

Medtech-Startups in der Basel Area (2024 updated)

Medtech-Startups in der Basel Area (2024).

Die Region Basel blickt auf eine lange Geschichte im Gesundheitswesen und in der Mechanik zurück. Diese Kombination sorgte dafür, dass sich die Basel Area zu einem der begehrtesten Standorte für Medtech-Startups in Europa entwickelt hat.

Hier entdecken Sie vielversprechende Startups aus der Region, lernen unseren Medtech-Experten Florian Saner kennen und erfahren mehr über unseren Accelerator für Medtech-Startups.

Mit Florian sprechen.

Über die Medtech-Branche.

Medtech-Unternehmen entwickeln und produzieren medizinische Geräte, Instrumente und Ausrüstungen zur Diagnose, Behandlung und Prävention von Krankheiten.

Biosynex ist ein Paradebeispiel. Während der COVID-19-Pandemie entwickelte das Unternehmen in kürzester Zeit Rapid- und PCR-Tests, die in mehr als 70 Länder exportiert wurden.

Die Medizintechnikbranche hat einen entscheidenden Einfluss auf die Gesundheit der Menschen. Aber gerade für Startups kann es kompliziert sein, sich in der Branche zurechtzufinden. Zu den kritischen Herausforderungen für Unternehmen gehören Finanzierung, regulatorische Hürden, klinische Validierung, Marktzugang und Erstattungswege.

Für Medtech-Startups ist es wichtig, ihr geistiges Eigentum früh zu schützen, um Werte für Investorinnen und Investoren zu schaffen. Es lohnt sich, ab dem ersten Tag rechtliche Unterstützung beizuziehen.

Allein in den letzten zwei Jahren hat die Schweizer Medtech-Branche über 4’500 neue Arbeitsplätze geschaffen und beschäftigt heute mehr als 1% der Schweizer Bevölkerung – das sind über 67’500 Menschen. Der Umsatz der Branche lag im Jahr 2021 bei rund 20,8 Milliarden CHF und übertraf damit den Durchschnitt der vorherigen zehn Jahre.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Drei zentrale Fragen zur Medizintechnik.

icon for medtech

Was bedeutet Medtech?

Medtech ist die Abkürzung für Medical Technology. Im deutschen Sprachraum wird Medtech oft Medizintechnik genannt. Die Medizintechnik umfasst jedes Produkt, jede Dienstleistung oder Lösung, bei der Technologie eingesetzt wird, um unsere Gesundheit durch Prävention, Diagnose, Überwachung und Behandlung von Krankheiten zu verbessern.

icon for a success graph

Was sind die häufigsten Herausforderungen in der Medizintechnik?

Die grösste Herausforderung für Medtech-Startups ist normalerweise die Startup Finanzierung. Das Gesundheitswesen ist eine teure Branche und viele regulatorische Hindernisse verhindern einen zügigen Markteintritt. Geistiges Eigentum (IP) ist oft der wichtigste Vermögenswert eines Medizintechnik-Startups. Der IP-Schutz hat oberste Priorität.

place marker icon

Warum ist die Basel Area Europas Medtech-Zentrum?

Um nur einige der vielen Gründe zu nennen: Die Region Basel ist das Zuhause vieler wichtiger Medtech-Akteure. Dazu zählen Unternehmen wie Roche Diagnostics, Straumann Group und Medartis, aber auch KMUs und Startups. Die Region, insbesondere der Kanton Jura, hat zudem eine lange Tradition in der Uhrmacherei und verfügt über hochqualifizierte und spezialisierte Hersteller.

Vielversprechende Medtech-Startups aus der Basel Area (2024).

Die Region Basel ist seit langem für ihre Kompetenz in der Herstellung von kleinen und technischen Komponenten für die Maschinen- und Uhrenindustrie. Diese Expertise kombinieren die Fachpersonen in der Region mit ihrem Know-how in der Bearbeitung komplexer Materialien. So wurde die Basel Area zu einem europäischen Medtech-Hub. 

 

Die Region hat zahlreiche innovative Medtechunternehmen hervorgebracht. Wir stellen Ihnen einige vielversprechende Startups vor, die wir unterstützt haben. 

Bottneuro AG.

Digitale Lösungen für Alzheimer-Patientinnen und -Patienten.

Bottneuro entwickelt massgeschneiderte, personalisierte tES und EEG-Kappen. Ziel des Unternehmens ist es, der führende Anbieter von massgeschneiderten Geräten zu werden, die digitale Biomarker, Hirnbildgebung und Neuromodulationstechnologien für die Diagnose und Behandlung neurologischer Erkrankungen nutzen.

Nutrix GmbH.

Nicht-invasives Messen des Blutzuckers mit Hilfe von Speichel.

Nutrix setzt Spitzentechnologie, künstliche Intelligenz und Fernüberwachung ein, um Patienten ganzheitlich bei der Prävention, Verwaltung und Überwachung zu unterstützen. Die Kernaufgabe des Unternehmens besteht darin, das Wohlbefinden der Patienten zu steigern, die Lebensqualität zu verbessern und die Langlebigkeit zu fördern. Nutrix bietet Programme zur Gewichtsabnahme, zur Vorsorge und zum Diabetesmanagement an. 

Es begann damit, dass wir bei Basel Area Business & Innovation einen Workshop für Gründerinnen und Gründer besuchten, in dem es um die Unternehmensgründung in der Schweiz ging. Seither nutzen wir die vielen Möglichkeiten, die sich uns bieten: Im Rahmen des Venture Mentorings arbeiteten wir mit einem IP-Experten zusammen, was für uns entscheidend war. Wir stellten unser Projekt an der DayOne-Konferenz vor und wurden für die Teilnahme am DayOne Accelerator ausgewählt.

Wir wurden ausserdem ins regionale Expertennetzwerk eingeführt, was sich für Nutrix als entscheidender Türöffner herausstellte. Ich selbst komme weder aus Basel noch aus der Schweiz, und doch habe ich hier schnell Zugang zu einem erstaunlichen Ökosystem und zu Unterstützung gefunden.

Maria HahnGründerin Nutrix

MOMM Diagnostics GmbH.

Point-of-Care-Tests (POCT) für Präeklampsie.

MOMM Diagnostics entwickelt einen Schnelltest zur präzisen Diagnose von Präeklampsie. Diese Schwangerschaftsstörung kann Mutter und Kind schaden und betrifft bis zu 8 % aller Schwangerschaften. Mit nur einem Tropfen Blut weist der Biosensor Präeklampsie schneller und kostengünstiger als die heutigen Methoden nach.

Incaptek GmbH.

Mikrocontainerfolie und Mikrokapseln mit kontrollierter Freisetzungsfunktion. 

Incaptek leistet Pionierarbeit bei der Markteinführung neuartiger Materialien. Spitzentechnologie ermöglicht die Herstellung neuartiger fortschrittlicher Materialien für verschiedene Branchen, von der Biotechnologie bis zur Elektronik. Die Mikrocontainerfolie kann als medikamentenfreisetzende Beschichtung mit kontrollierter Wirkstofffreisetzung für medizinische Geräte oder als dielektrisches Material mit aussergewöhnlichen physikalisch-chemischen Eigenschaften verwendet werden. 

Success stories

Klicken Sie auf die Logos unten, um zu lesen, warum sich Unternehmen für die Basel Area entschieden haben.

DayOne unterstützt Medtech-Startups.

Die nächste Generation von Gesundheitsunternehmen.

DayOne Tech verbindet die Interessen von Startups, Universitäten, Unternehmen, Regierung, Investoren und Einzelpersonen, um komplexe Probleme in der Medizintechnik anzugehen.

Unternehmerinnen und Unternehmer können ein starkes Netzwerk aufbauen und gemeinsam die Bedürfnisse des Gesundheitswesens erfüllen.

Werden Sie Teil dieser Community und profitieren Sie von Branchen-Events, Konferenzen, Expertise aus unserem Netzwerk und interessanten Workshops.

  • Non-dilutive-Funding. Erhalten Sie Non-dilutive-Funding von bis zu CHF 100’000 (Geld- und Sachleistungen), um Ihren Prototyp weiterzuentwickeln. Wir unterstützen Sie auch beim Beantragen von zusätzlichen Finanzmitteln, die Ihnen möglicherweise zur Verfügung stehen (z. B. vom Kanton Jura).
  • Massgeschneidertes Coaching. Beanspruchen Sie bis zu 150 Stunden erstklassiges Coaching und Mentoring.
  • Networking. Werden Sie Teil eines starken Ökosystems, das akademische Partner, Unternehmen, Startup-Gründerinnen und -Gründer sowie Gesundheitsinstitutionen zusammenbringt.
  • Sichtbarkeit. Pitchen Sie Ihr Projekt auf lokalen, nationalen und internationalen Veranstaltungen (Medtech Congress, BOOM summit usw.), um Interesse zu wecken, Ihre Finanzierung zu sichern und strategische Partner zu finden.
  • Büro- und Laborraum. Arbeiten Sie im Switzerland Innovation Park Basel Area im Jura zusammen mit anderen Unternehmerinnen und Unternehmern, Fachpersonen und Coaches.
  • Massgeschneidertes Training. Vertiefen Sie Ihr Wissen in Schulungen und Workshops.

Medtech-Startups, die von DayOne Tech gefördert wurden.

Im August 2022 haben wir unseren Accelerator für Medtech-Startups im Kanton Jura lanciert.

Die ausgewählten Startups erhalten zum Start des Accelerators eine Gap-Analyse im Bereich geistiges Eigentum und regulatorische Anforderungen. Im Anschluss entwickeln wir gemeinsam einen Plan, um diese Lücken in den nächsten 12 Monaten zu schliessen und bringen dann die Startups mit Forschungsinstituten und Coaches in Kontakt. Während der gesamten Zeit stellen wir zusätzlich kostenlose Büroräume zur Verfügung.

Hier stellen wir Ihnen die ersten Medtech-Startups vor, die wir in unserem einjährigen DayOne Tech Accelerator im Kanton Jura begrüssen durften.

CNS Therapy.

CNS Therapy lindert chronische Schmerzen und Krankheiten und verbessert die Lebensqualität durch eine Kombination aus Verhaltenstherapie und patentiertem Systolic Extinction Training (SET) – ganz ohne Medikamente, Operationen oder Implantate.

Moonlight AI.

Moonlight AI, mit Sitz im Switzerland Innovation Park Basel Area – Jura, verbessert den Zugang zu genomischen Informationen, die in der personalisierten Medizin zur Krebsbehandlung verwendet werden. Mithilfe von KI und Computer Vision identifiziert Moonlight AI genomische Anomalien aus Blut- oder Knochenmarksproben, die Hämatologen dabei helfen können, die beste Behandlung für einzelne Krebspatientinnen und -patienten in verschiedenen Stadien auszuwählen.

Florian Saner, Manager des DayOne Tech Accelerator.

Florian hat Abschlüsse in Finanzen und Unternehmensstrategie von renommierten Institutionen wie der HSG St-Gallen, der HEC Lausanne, der Harvard Business School und der London School of Economics. Er hat an M&A-Projekten für den medizinischen Sektor gearbeitet und über 25 Millionen in Startup-Akquisitionen und Technologietransaktionen umgesetzt. Florian ist zudem Unternehmer und unterrichtet Bachelor-Studenten an der He-Arc Neuchâtel in kommerzieller Verhandlung. Er leitet den DayOne Tech Accelerator, der Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstützt.

Wenn Sie Kontakte zur Medizintechnik in der Region Basel und Jura suchen und Ideen und Erkenntnisse austauschen möchten, können Sie sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

Florian SanerManager des DayOne Tech Accelerator

Wussten Sie, dass der Kanton Jura ein idealer Standort für Medtech-Aktivitäten ist?  

Der Kanton Jura hat die höchste Dichte an Medtech-Anbietenden pro 1’000 Einwohnerinnen und Einwohner in der Schweiz. Das macht ihn zu einem idealen Standort für Medtech-Aktivitäten. Dank seiner langen Geschichte in der Uhrenindustrie hat sich im Jura viel Wissen über die Herstellung kleinster Teile aus komplexen Materialien entwickelt. Für den Medtech-Bereich bedeutet das, dass die erforderlichen Kompetenzen direkt in der Region verfügbar sind. Neue und etablierte Medtech-Unternehmen haben keine Schwierigkeiten, Zulieferer und Partnerbetriebe zu finden. 

Bevorstehenden Veranstaltungen

25.06.2024

Technology Circle 16

Schweizer Salinen AG Besuchszentrum, Rheinstrasse 51d, 4133 Pratteln
10.09.2024

Startup-Schmiede

Business Park Reinach, Christoph Merian-Ring 11, 4153 Reinach
Keine Veranstaltung gefunden!

Weitere Unternehmen der Medizintechnik, die Sie im Blick behalten sollten.

Die Region Basel bietet seit Jahren einen guten Nährboden für Medtech-Unternehmen. Innovative Firmen aller Grösse haben von hier aus ihren Erfolg aufgebaut.

Strauman-Gruppe.

Innovative Dentallösungen mit modernster Technologie.

Die Straumann-Gruppe ist ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Implantologie, restaurative und regenerative Zahnmedizin. Das Unternehmen wurde 1954 in der Region Basel gegründet und hat seitdem seine Reichweite auf über 100 Länder ausgedehnt. Die Straumann-Gruppe bietet eine breite Palette von Produkten und Lösungen für Zahnärzte und Zahntechniker an, darunter Zahnimplantate, Sekundärteile, Kieferorthopädie und digitale Zahnmedizin. Mit einem starken Fokus auf Forschung und Entwicklung setzt sich das Unternehmen dafür ein, die Zahnmedizin voranzubringen.

Medartis AG.

Fortschrittliche orthopädische Chirurgie mit innovativen Implantatlösungen.

Medartis ist aus Straumann hervorgegangen und heute ein führender Hersteller von innovativen Implantatlösungen für die orthopädische Chirurgie. Mit Hauptsitz in Basel und Tätigkeit in über 50 Ländern weltweit bietet es ein umfassendes Sortiment an Produkten für die Hand-, Handgelenk-, Ellbogen-, Schulter- und Fusschirurgie. Medartis hat sich zum Ziel gesetzt, die orthopädische Medizin durch die Entwicklung hochwertiger und zuverlässiger Implantate voranzubringen, die auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten abgestimmt sind. Das Unternehmen legt grossen Wert auf Innovation und Präzision und arbeitet eng mit Chirurgen und medizinischem Fachpersonal zusammen, um Lösungen zu finden.

Roche Diagnostics

Innovationen im Gesundheitsbereich auf globaler Ebene.

Roche Diagnostics bietet hochmoderne diagnostische Lösungen in den Bereichen klinische Chemie, Molekulardiagnostik und Point-of-Care-Tests an. Die Innovationen von Roche Diagnostics verbessern die Erkennung, Überwachung und Behandlung von Krankheiten und tragen damit wesentlich zur Verbesserung der Behandlungsergebnisse und der Effizienz der Gesundheitsversorgung auf globaler Ebene bei.

Biosynex 

Die richtige Diagnose.  

Biosynex ist auf Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von diagnostischen Schnelltests in Frankreich und in über 90 Ländern spezialisiert. Das Unternehmen wurde 2005 gegründet. Es bietet Schnelldiagnosetests für Patienten sowie für Fachpersonen im Gesundheitsbereich an. 

Bien-Air 

Führend im Bereich der dentalen Mikromotoren und medizinischen Lösungen für die Chirurgie.   

Bien-Air Medical Technologies entwickelt, produziert und vermarktet Geräte und Systeme für eine Vielzahl von zahnmedizinischen und chirurgischen Fachgebieten. Mit seinem Hauptsitz in Biel, seinen zwei Produktions-/Montagebetrieben in Le Noirmont (Schweiz) und seinen acht Tochtergesellschaften beschäftigt Bien-Air weltweit über 400 Mitarbeitende

Artidis AG.

Nanotechnologisches Werkzeug für die Krebsdiagnose und -behandlung.

ARTIDIS stellt biochemische Sensoren her, die Krebsgewebe analysieren und in weniger als drei Stunden zwischen gut- und bösartigem Gewebe unterscheiden können und zudem die Aggressivität und die Wahrscheinlichkeit von Metastasen berechnen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen ARTIDISNET an, eine Plattform für Ärzte und Patientinnen zur Speicherung von Krankengeschichte und Testergebnissen.

Inura Medical AG.

Gezielte Behandlungsmöglichkeiten für urologische Erkrankungen bei Frauen.

Inura hat eine neue Art der Medikamentenverabreichung zur Behandlung von Erkrankungen der Blase und der unteren Harnwege entwickelt, eine patientinnenfreundliche und lokale Behandlung für eine überaktive Blase. Es wird erwartet, dass sie weniger Nebenwirkungen als herkömmliche Methoden aufweist. Derzeit befindet sich das Produkt in klinischen Studien.

HighDim GmbH.

Leistungsstarke und hochwertige Lösungen für die multimodale Datenverarbeitung.

HighDim entwirft Lösungen für die Signal- oder Bildverarbeitung, die High-Performance-Computing erfordern. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der medizinischen Bildgebung, wie der Computertomographie. HighDim bietet auch die Nutzung seiner Cloud-Computing-Infrastruktur an.

Mabritec AG.

Massenbasierte rasche Identifikationstechnologien.

Mabritec ist auf die Identifizierung von Mikroorganismen und die Charakterisierung von biologischen Systemen mit Hilfe der Massenspektrometrie spezialisiert. Diese Verfahren sind vor allem in der medizinischen Mikrobiologie häufig erforderlich.

Haben Sie eine Frage? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Auch das könnte Sie interessieren

10 Möglichkeiten zur Finanzierung Ihres Schweizer Startups 1. Bootstrapping 2. Freunde und Familie 3. Startup-Wettbewerbe 4. Förderbeiträge 5. Crowdfunding 6. Accelerator- und Inkubator-Programme 7. Business Angels 8. Venture capital (VC) 9. Geschäftskredit 10. Börsengang

10 Möglichkeiten zur Finanzierung Ihres Schweizer Startups

Learn which type of funding is best for you and how to get it. Give…

Medtech-Startups in der Basel Area (2024 updated)

Die Region Basel blickt auf eine lange Geschichte im Gesundheitswesen und in der Mechanik zurück…
Startup ecosystem young people talking, dringing coffe at the innovation lounge

Kompletter Leitfaden zum Startup-Ökosystem der Schweiz

Erfahren Sie mehr über Ökosysteme für Startups und die 9 wichtigen Organisationen des Schweizer Startup-Ökosystems,…